Aktuelles

5. Brecheranlage für unseren italienischen Händler

Fest verzurrt macht sich dieser Zweiwellenbrecher HL II 1622 auf die Reise nach Italien.

Die Brecheranlage ist mit einem Raupenfahrwerk ausgestattet, welches es ermöglicht, den Zerkleinerer auf dem Kundengelände eigenständig zu bewegen. Höchste Flexibilität im Einsatz wird durch diese Ausstattung gewährleistet.

Mit dem Zweiwellenbrecher liefern wir die 5. Brecheranlage in 2022 an unseren italienischen Händler.

HL II 1622 Kette

Betriebsurlaub beendet – wir starten wieder durch

Die erste Maschine nach dem Betriebsurlaub wird nach Tschechien ausgeliefert.

Der mobile Schlegelhäcksler HFG IV erreicht durch eine besondere Schlagtechnik, Siebanordnung und der Schlegelanordnung bei organischen Materialien eine gleichmäßige und feine Zerkleinerung.

Das Aufgabematerial wird mit einem Bagger oder Radlader im Trichter

aufgegeben und über einen Kratzboden mit Einzugswalze dem Rotor zugeführt. Die Qualität vom zerkleinerten Material wird über ein hydraulisch zuschaltbares, auswechselbares Sieb bestimmt.

Der Rotor ist mit freischwingenden Schlegelhämmer ausgerüstet.

 

Für die Wartung kann das Austragsband hochgeklappt werden. Die Siebe und das Schlagwerk werden so ebenerdig zugänglich. Weiterhin ist hier eine Magnettrommel am Auswurfende des Austragsbandes verbaut. Über eine Materialrutsche rutscht das Metallgut dann in einem Auffangbehälter.

HFG IV
HFG IV

38-Jähriger aus Nigeria startet mit Unterstützung der Agentur für Arbeit beruflich in Lathen durch

Prince Obasi hat Spaß an seiner Arbeit. Wenn er von seinen Tätigkeiten als Feinwerkmechaniker bei Husmann Zerkleinerungstechnik spricht, merkt man dem Mann aus Lathen an, dass er seine Arbeit gerne ausübt. Der 38-Jährige nutzte seine Chance und absolvierte eine Umschulung zum Feinwerkmechaniker. Und auch sein Chef ist mehr als zufrieden. „Es passt!“, so Thomas Nieters, Betriebsleiter des familiengeführten Unternehmens in Lathen.

Bis es allerdings soweit war, hat Prince Obasi einen langen Weg zurückgelegt. Obasi flüchtet 2007 aus Nigeria nach Deutschland. Der ehrgeizige junge Mann lernt schnell die deutsche Sprache und arbeitet fast 10 Jahre in verschiedenen Jobs als Helfer in der Kunststofftechnik. Er bildet sich sowohl sprachlich als auch beruflich stetig weiter und heiratet seine Jugendliebe aus Nigeria. Als er 2012 bei der AERO Ems GmbH arbeitet, eine Qualifizierung im Folierungsbereich erfolgreich absolviert und sogar als Gruppenleiter arbeiten darf, glaubt er sich am Ziel seiner Wünsche. Mit der Standortschließung seines Arbeitgebers sieht er sich jedoch mit der Realität konfrontiert, dass er zwar eine Qualifizierung durchlaufen hat, diese aber in Deutschland nicht als Berufsabschluss anerkannt ist. Aufgeben war für Obasi aber zu keiner Zeit eine Option. Über persönliche Kontakte und einer Portion Glück wurde der Kontakt zu Husmann Zerkleinerungstechnik in Lathen hergestellt.

Und hier kommt Jörg Barkmann, Vermittler im Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit Meppen ins Spiel. „Schnell war klar, dass die guten Kenntnisse im Bereich Metall und Kunststoff Herrn Obasi leider ohne anerkannten Abschluss nicht wirklich weiterbringen werden“, erläutert der Ansprechpartner für Arbeitgeber.

Nachdem er im September 2019 bei Husmann Zerkleinerungstechnik als Helfer die Chance bekam, startete er dort im Oktober des gleichen Jahres eine Umschulung zum Feinwerkmechaniker, die über die Beschäftigtenqualifizierung der Bundesagentur für Arbeit gefördert wurde.

„Ich habe die Ausbildung mit der Note 3 bestanden und habe jetzt endlich meinen Abschluss“, freut sich Obasi.

„Er hat hier vom ersten Tag an einen guten Eindruck hinterlassen. Prince ist motiviert und zuvorkommend“, so Thomas Nieters. „Wir haben schnell gemerkt, dass es passt. Er strahlt so viel positive Energie aus, da hilft man gerne.“

Die Unternehmensgruppe, die aktuell an 6 Standorten ca. 350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt, expandiert weiterhin in den Bereichen Umwelt-, Maschinen- und Zerkleinerungstechnik stark.

„Bei dem aktuellen Fachkräftemangel müssen wir einfach neue Wege gehen.

Inzwischen ist der Lathener mit einem unbefristeten Arbeitsvertrag als Fachkraft beschäftigt. „Die Arbeit gefällt mir, die Kollegen sind nett und das Betriebsklima ist gut“, so Obasi. Eine Aussage, die den Mann aus Nigeria sichtlich stolz macht.

 

Bildunterschrift: Jörg Barkmann, Prince Obasi und Thomas Nieters

Bild- und Textquelle: Agentur für Arbeit Nordhorn

Obasi ist angekommen

Neuste Generation unseres Einwellenbrechers ausgeliefert

Auf der IFAT in München haben wir diese neue Generation erstmalig ausgestellt. Jetzt wurde der Einwellenbrecher mit einer 3 m langen Zerkleinerungswelle zum Kunden nach Lübeck geliefert und in Betrieb genommen.

Neben der Optimierung der Zerkleinerungseinheit wurde hier erhöhter Wert auf die die Zugänglichkeit und Wartungsfreundlichkeit gelegt. Große Wartungstüren und -klappen ermöglichen den problemlosen Zugang zu allen notwendigen Bereichen.

 

Der Einsatz der Maschine ist als Vorbrecher in einer mechanisch-biologischen Abfallbehandlungsanlage (MBA), um die angelieferten Fraktionen vorzubrechen und anschließend den jeweiligen Verwertungsverfahren zuzuführen. Angetrieben wird der stationäre Einwellenbrecher mit einem 200 kW Elektromotor.

 

Die Einwellenmaschine Typ HL I ist in der Größe mit einer Wellenlänge von 2.200 mm bis 3.000 mm und einer Antriebsleistung von 200 kW bis 420 kW erhältlich. Weitere Infos zu unseren Einwellenmaschinen finden Sie hier.

 

zum Youtube Video

Husmann Einwellenzerkleinerer HL I 1230
Wartungsklappen
Einwellenzerkleinerer Husmann HL I 1230

Auf dem Weg zum Kunden

Heute muss unser LKW nur knapp 60 KM pro Strecke zurücklegen um im nahen Quakenbrück diesen langsamlaufenden Zweiwellenbrecher HL II 1622 auszuliefern.

Nicht nur seine besondere Farbe machen den Zweiwellenbrecher zum Hingucker, auch das verlängerte Austragsband sorgt für Aufsehen.  Dieses hat eine Länge von 6.450 mm und eine Breite von 1.400 mm und kann für den Transport eingeknickt werden, wie auf dem Foto zu sehen ist.

Der auf einem Hakenliftrahmen verbaute HL II 1622 wird von einem 368 kW Scania Dieselmotor angetrieben.

 

IMG_2376
IMG_2415

IFAT 2022 / / Wir sagen DANKE

IFAT 2022 / / DANKE

 

Auf eine erfolgreiche Messewoche blicken wir zurück und bedanken uns bei allen Beteiligten und Besuchern!

Wir haben uns sehr gefreut, dass Sie sich die Zeit genommen haben, sich eingehend über unser Produktportfolio und die Neuheiten zu informieren.

Wieder einmal hat sich gezeigt, dass der persönliche Kontakt die Basis für eine gute Zusammenarbeit ist, insbesondere um Projekte gemeinsam erfolgreich anzuschieben und umzusetzen.

Wir freuen uns auf weitere gute Kontakte mit Ihnen und eine gute Zusammenarbeit.

 

Freundliche Grüße

Ihr Husmann Team

 

Sie wünschen sich weitere Informationen über unsere Produktpalette, wie wir Sie bei Ihrem nächsten Projekt unterstützen können oder möchten ein Angebot anfordern? Wenden Sie sich an info@husmann-web.de

 

 

Dankschreiben IFAT 2022 Flyer

Startklar für die Biomasa in CZ-Brünn

Startklar für den Transport in die Tschchische Republik ist der Schlegelhäcksler HFG V.

Dieser wird auf der Messe Biomasa ausgestellt werden. Unser Händler, die Firma Mouder s.r.o., freut sich Sie auf dem Messestand begrüßen zu dürfen.

Die Fachmesse Biomasa, die im Messezentrum von Brünn stattfindet, widmet sich dem Thema Nutzung von erneuerbaren Energiequellen, insbesondere der Biomasse, in der Land- und Forstwirtschaft.

Die Biomasa findet an 4 Tagen von Sonntag, 03. April bis Mittwoch, 06. April 2022 in Brünn statt.

Freigelände Z1 Nummer 015

 

 

Bild 6

Erste Auslieferung des Jahres nach Dubai

17.01.2022

Eine lange Reise liegt vor dem mobilen Schlegelhäcksler HFG IV.

Gleich zu Beginn des Jahres wurde der schnelllaufende Schlegelhäcksler vom Typ HFG IV von einer Spedition in unserem Werk abgeholt. Auf einem Tieflader verladen geht es dann weiter zum Hafen Antwerpen in Belgien und von da aus über den Seeweg nach Dubai.

Weitere Infos zu unserem Schlegelhäcklser HFG IV

 

 

 

WhatsApp Image 2022-01-19 at 10.50.53 (1)

Fuhrpark News

05.01.2022

Neues Jahr – neuer LKW?

Nicht ganz – der LKW der Marke VOLVO FH gehört schon seit einigen Wochen zu unserem Fuhrpark und hat seine Stärken bereits bei einigen Vorführungen unter Beweis stellen können.

In Verbindung mit einem Hakenlift – Abrollkippaufbau Anhänger der Firma Wiese ist dieses die perfekte Kombination um die Maschinen unserer Kunden auszuliefern oder Vorführungen durchzuführen.

Dieses Fahrzeuggespann komplettiert unseren Transport-Fuhrpark und wird vielleicht schon Ihr nächstes Zerkleinerungsgerät anliefern.

 

 

 

 

20211005_091331
IMG_9531
20210929_163512
20211005_094652